TTG Witterschlick II ist nicht zu stoppen! 15.11.2016 - 10:52 Uhr

TTG
Spielbericht der 2. Herrenmannschaft

An diesem Wochenende durfte die 2te Herren der TTG Witterschlick gleich 2 mal antreten. Am Freitagabend ging es beim vermeintlich einfacheren Gegner TTC Plittersdorf zur Sache. Die drei Eingangsdoppel konnten hierbei allesamt gewonnen werden. Perfekt machten den Blitzstart in der Folge Carsten Ibel und Andreas Pansky. Dem Trend konnte Tobias Höhner nicht folgen und musste sich der Nummer 2 aus Plittersdorf geschlagen geben. Jörg Schäfer und Jörg Engel bauten die Föhrung anschließend auf ein bequemen Stand von zwischenzeitlich 7:1 aus, bevor sich Stefan Berkenkamp und erneut Tobias Höhner dem Gegner geschlagen geben mussten. Diese beiden Niederlagen konnten die zurzeit öberragend spielenden Carsten Ibel und Andreas Pansky nicht davon abhalten, den Schlusspunkt zu setzen. So endete die Begegnung mit 9:3 för die TTG! Ca. 38 Stunden später folgte die nächste Begegnung. Das heiß erwartete Derby zwischen dem Tabellenersten TTG Witterschlick II und dem Tabellenzweiten FC RW Lessenich wurde in der Oedekovener Sportarena ausgetragen. Aus Sicht der TTG wurde es als schwerstes Spiel in der Saison angepriesen. Der Start konnte dies zunächst bestätigen, indem sich die Lessenicher sowohl gegen das Doppel Ibel/Berkenkamp (0:3), als auch gegen Höhner/Pansky (2:3) erfolgreich durchsetzen konnten. Im Anschluss konnte jedoch durch den doppelten Jörg (Doppel Schäfer/Engel), als auch im Einzel durch Tobias Höhner (jeweils 3:2) ein Fehlstart verhindert werden. Im Folgenden Einzel durfte Carsten Ibel gegen den besten Spieler der BK 4 (gemäß TTR-Punkten vor dem Spiel) Dirk Bertram antreten. In außergewöhnlich genialer Manier konnte Carsten Ibel das Einzel letztlich souverän för sich entscheiden (3:1). Zeitgleich absolvierte Andreas Pansky sein erstes Einzel, welches er tritz anhaltender Beschwerden im Bereich des rechten Arms för sich entscheiden konnte (3:1). In den nächsten drei Partien fanden Jörg Schäfer und Stefan Berkenkamp nicht so recht zu ihrem Spiel (beide 0:3), wohingegen Jörg Engel sein Gegner daran hinderte ins Spiel zu finden (3:0). Die Föhrung schien denkbar knapp mit 5:4 Spielen för die TTG. In der folgenden zweiten Hälfte der zu absolvierenden Einzel trumpfte die 2. Herren der TTG Witterschlick jedoch mächtig auf. So konnte der Spitzenpieler Dirk Bertram erneut durch Tobias Höhner (3:1) bezwungen werden. Das perfekte Ergebniss im oberen Paarkreuz folgte durch den 2ten Sieg von Carsten Ibel (3:1). Der Bann schien nun so gut wie gebrochen und es gelang folgerichtig durch Andreas Pansky und Jörg Schäfer (beide 3:1) den Sieg einzufahren! Die Mannschaft besticht derzeit durch ihre herausragende Form und unbändigem Kampfgeist. Immer noch ungeschlagen thront die 2te Herren mit mittlerweile 17:1 (!!!) Punkten an der Spitze der Bezirksklasse 4, obwohl zu Saisonbeginn eine Platzierung im Mittelfeld anvisiert wurde. Weiter so!